Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Evangelisch Freikirchliche Gemeinde Zwickau Scheffelstraße

Liebe Besucher unserer Website! Wir freuen uns über Deinen/Ihren Besuch und hoffen, dass es hier einiges für Dich/Sie zu entdecken gibt!

Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.
Offenbarung 21,6 - Die Jahreslosung 2018


Letzte Aktualisierung: 27. Januar 2018

"Das Gras ist verdorrt, und die Blume ist abgefallen; aber das Wort des Herrn bleibt in Ewigkeit."      

Die Bibel, 1. Petrus 1,24-25

 

Donald Trumps Tweets

Während des Wahlkampfes waren sie einer von Donald Trumps favorisierten Kommunikationswegen: Tweets via Twitter. Unzählige Male versandte er diese Kurznachrichten in die Welt. Nach der Wahl ließen weder seine Tweets noch die öffentliche Aufmerksamkeit hieran nach. Ganz im Gegenteil: Da man es nun mit dem POTUS, dem President of the United States, zu tun hat, warten Menschen überall auf dem Globus gebannt auf jede neue Äußerung, die auf diese Weise millionenfache Verbreitung findet.
Es stört Mr. Trump dabei wenig, dass ihm in diesem Rahmen nur rund 140 Zeichen zur Verfügung stehen. Dennoch äußert er sich auf diesem Weg auch zu den komplexesten Fragen der Innen- und Außenpolitik. Dass dabei manches – um es vorsichtig zu formulieren – vereinfacht ausgedrückt wird, liegt auf der Hand. Deswegen bangen Diplomaten in aller Welt darum, dass das amerikanische Staatsoberhaupt die manchmal jahrelang mühselig aufgebauten Beziehungen zu wichtigen Staaten über Nacht durch eine unbedachte formulierte Äußerung wieder zerstört.
Auch ich kann mich einer gewissen Neugier auf die neuesten Trump-Tweets nicht entziehen. Doch trotz all der Bedeutung, die die Worte des US-Präsidenten für die Welt haben, wäre es viel wichtiger, auf die Worte Gottes zu achten.
Vielleicht löst der mächtigste Mann der Welt mit einem falschen Wort einen Krieg aus. Aber allein Gottes Wort hat Schöpferkraft und kann Leben geben. Gottes Wort enthält auch keine »alternativen Fakten«, sondern ausschließlich die Wahrheit. Und Gottes Wort hat keine begrenzte Haltbarkeit. Da Gottes »Präsidentschaft« niemals endet, hat auch sein Wort ewige Gültigkeit. Deswegen kann man sich unbedingt darauf verlassen!

Markus Majonica

 

Frage: Durch welche verkürzten Nachrichten haben Sie schon Schaden angerichtet?

Wer beten kann, sollte erst Gott fragen, bevor er über andere Leute spricht.

Bibellese: Prediger 5,1-6

 

Das Fundstück der Woche aus „LEBEN IST MEHR“

Wenn Sie mit Ihren Leben mehr vorhaben, als es irgendwann an einem trostlosen Grabstein scheinbar zu beenden, dann lesen die Bibel, lassen Sie zu, dass Gott zu Ihrem Herzen spricht. Eine Möglichkeit, Gott kennen zu lernen, bietet auch der Blick in den Onlinekalender: Leben ist mehr