Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Evangelisch Freikirchliche Gemeinde Zwickau Scheffelstraße

Liebe Besucher unserer Website! Wir freuen uns über Deinen/Ihren Besuch und hoffen, dass es hier einiges für Dich/Sie zu entdecken gibt!

Jahreslosung 2017

Und ich will euch ein neues Herz geben und einen neuen Geist in euer Inneres legen.

Die Bibel, Hesekiel 36,26

Von der Stätte seines Thrones schaut er auf alle Bewohner der Erde: Er, der ihnen allesamt das Herz gebildet hat.

Psalm 33, 14-15

 

Das Herz des Menschen

 

Das Herz in unserer Brust ist ein Wunderwerk. Permanent schlägt es und versorgt unseren Körper mit Blut. Das wieder transportiert Sauerstoff und alle anderen, zum Leben notwendigen Dinge zu allen Organen. Und auf dem Rückweg nimmt es Kohlendioxid und Schlacken und bringt alles dahin, wohin es gehört. Mehr als fünf Liter Blut pumpt das faustgroße Organ eines normalen Erwachsenen pro Minute. Das heißt bis zu 8000 Liter pro Tag. Das Herz könnte binnen einer Stunde drei Badewannen füllen.

Im Laufe eines 70-jährigen Menschenlebens schießt eine Blutmenge durch das Herz, die mindestens 55 Schwimmbecken olympischer Ausmaße füllen würde.
Unser heutiger Bibelvers sagt uns, dass dieses perfekt funktionierende Organ nicht das Produkt eines Zufalls ist, wie es uns die Evolutionstheorie weismachen will, sondern dass es ein geniales Meisterstück des Schöpfers ist. Er hat es gebildet. Und er hat jedem Menschen eins davon gegeben.
Ohne ein funktionierendes Herz kann ein Mensch nicht leben.

Ein gesundes Herz bedeutet Leben. Das sagt uns im Grunde nichts anderes, als dass Gott selbst der Geber allen Lebens ist. Er lässt unser Herz schlagen. Er lässt unser Blut fließen. In der Regel merken wir unseren Herzschlag nicht. Wir vergessen also sehr schnell, dass in unserer Brust etwas geschieht, was für unser Leben absolut notwendig ist. Es ist für uns selbstverständlich. Erst wenn unser Herz krank wird, erkennen wir den Wert eines solchen gesunden Organs.
 Vielleicht denken wir das nächste Mal, wenn infolge von erhöhter körperlicher Anstrengung, Aufgeregtheit oder Verliebtheit unser Herz etwas schneller pocht, daran, dass Gott es ist, der uns das große Geschenk des Lebens gemacht hat.

 

Thomas Lange

 

Frage:  Wovon hängt also unser Leben, unsere irdische Existenz ab?
Seien Sie Gott dankbar, wenn Ihr Herz gesund ist!

Bibellese: Lukas 19,41-46 

 

Das Fundstück der Woche aus „LEBEN IST MEHR“

Wenn Sie mit Ihren Leben mehr vorhaben, als es irgendwann an einem trostlosen Grabstein scheinbar zu beenden, dann lesen die Bibel, lassen Sie zu, dass Gott zu Ihrem Herzen spricht. Eine Möglichkeit, Gott kennen zu lernen, bietet auch der Blick in den Onlinekalender: Leben ist mehr